Oberschenkelbandagen

Leiden Sie unter Schmerzen im Oberschenkel?

Ursachen einer Oberschenkelverletzung

In der heutigen Zeit, in der Freizeitsport eine immer größere Rolle spielt, leiden nicht mehr nur Spitzensportler an Schmerzen im Oberschenkel. Ursachen dafür kann es viele geben. Das falsche aufwärmen vor dem Joggen oder dem Fußballspiel mit den Freunden, können schon Zerrungen im Bereich des Oberschenkels verursachen.Aber auch beim Sitzen kann ein unangenehmes ziehen auftreten. Das sich auf Dauer auch auf das ganze Bein ausbreiten kann. Natürlich führen aber auch Verletzungen wie ein Muskelfaserriss zu unangenehmen Bewegungsabläufen im Oberschenkelbereich.

Schmerzen und ihre Folgen

Oberschenkelschmerzen können im hinteren, fordere oder in den seitlichen Bereichen auftreten. Dabei kann eine Zerrung, eine Verletzung oder ein Bänderriss der Ursprung des Übels sein. In allen Fällen jedoch führt es zu einem unangenehmen Belastungszustand. Schmerzen die an der Oberschenkelseite liegen, sind meist auf einen eingeklemmten Nerv oder Nervenstrang zurück zu führen. Anders ist es bei schmerzhaften Symptomen an der Innenseite des Oberschenkels. Hier liegt oft eine durch Bewegung zugeführte Zerrung oder Überdehnung der Muskel vor.Ist der Schmerz jedoch an der Oberschenkelaußenseite oder -unterseite zu lokalisieren, könnte eine Sehnen Zug-, Durckbelastung oder der Ischiusnerv der Grund dafür sein. Im besten Falle besprechen Sie sich im Vorfeld mit Ihrem zuständigen Arzt.

Abhilfe schaffen dank unserer Oberschenkelbandagen

Das Prinzip der Oberschenkelbandage

Um eine schnelle Schmerzlinderung zu erzielen empfiehlt sich eine unsere Oberschenkelbandagen. Diese wirken nicht nur therapeutisch, wärmend auf die geschädigte Stelle. Entscheiden Sie sich für eine Bandage die zusätzlich durch Kompressionen ein entlasten des betroffenen Oberschenkels verursacht. Idealerweise übt eine Bandage für den Oberschenkel Druck auf die verletzte Stelle aus, welcher für das minimieren der Schmerzen sorgt. Dieser fördert zudem auch den Heilungsprozess und die Regenerierung des geschädigten Nervs oder der Muskulatur.

Ihre Auswahl richtig treffen

Wichtig bei der richtigen Wahl ist vor allem die Kompressionsstärke. Eine zu schwache Kompression kann nämlich dafür sorgen das nicht die gewünschte Schmerzlinderung eintritt und man immer noch über schmerzhaften Symptomen leidet. Wenn man sich allerdings für eine zu starke Kompression entscheidet könnte die Bewegungsfreiheit dadurch eingeschränkt werden. Achten Sie aber auch auf das Material. Unsere Bandagen sind aus leichten, atmungsaktiven Stoffen hergestellt, die für angenehmen Tragekomfort sorgen.

*: * Alle Preise inkl. MwSt.